Raspberry PI (rpi) Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort für Ihren Raspberry PI vergessen haben aber die SD nicht neu flashen wollen, bleibt Ihnen die Möglichkeit in einen speziellen Modus zu booten. Dazu müssen Sie die SD-Karte in einen Kartenleser stecken und die Datei „cmdline.txt“ bearbeiten.

Normalerweise sieht die Zeile in der Datei „cmdline.txt“ so aus:

dwc_otg.lpm_enable=0 console=ttyAMA0,115200 kgdboc=ttyAMA0,115200 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline rootwait

Fügen Sie dort an das Ende der Zeile folgendes ein:

init=/bin/sh

Die veränderte Zeile würde dann wie folgt aussehen:

dwc_otg.lpm_enable=0 console=ttyAMA0,115200 kgdboc=ttyAMA0,115200 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline rootwait init=/bin/sh

Speichern Sie die Datei, werfen Sie die SD-Karte aus und stecken Sie sie wieder in den Raspberry PI. Bei dem booten sollten Sie dann ziemlich schnell einen command prompt erhalten, dort geben Sie folgendes ein:

mount -o remount,rw /
passwd pi

Jetzt legen Sie ein neues Password für den Benutzer pi fest (Es kann auch das Passwort für den Benutzer „root“ geändert werden, dann wäre der Befehl „passwd root“). Hiernach müssen Sie noch folgende Befehle ausführen/eingeben:

sync
exec /sbin/init

Anschließend sollte ihr PI weiter booten und Sie gelangen in ihr eigentliches System. Hier müsst ihr unbedingt die Datei „/boot/cmdline.txt“ bearbeiten und das zuvor eingefügte „init=/bin/sh“ wieder entfernt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.